gemeinsame Leidenschaft       dokumentierte Restauration       für jeden zugänglich
teilen            
Ratgeber » Maschinen » Rüttelplatte » Die richtige Rüttelplatte zum Pflastern

Garten Ratgeber 2021

Damit wirst du die richtige Entscheidung treffen

Werbung

Die richtige Rüttelplatte zum Pflastern


Spätestens wenn du als Heimwerker selbstständig Pflastern möchtest oder ein Hanggrundstück mit einer Mauer abfangen möchtest, kommt man mit dem Thema Rüttelplatte in Verbindung.

Doch die Auswahl an Rüttelplatten alleine auf Amazon ist riesig. Daher ist es nicht immer einfach, gleich die passenden Rüttelplatte zu finden.

In diesem Artikel gibt es Tipps, welche Rüttelplatte für dich als Heimwerker geeignen ist und worauf du achten solltest.

Die richtige Rüttelplatte zum PflasternWerbung

Heimwerker Rüttelplatte zum Pflastern

Als Heimwerker findest du immer ein neues Projekt rund um dein Haus. Außerdem zeichnet dich als Heimwerker auch die Tatsache aus, dass du vieles selber machen möchtest.

Damit du viel selber machen kannst, benötigst du geeignetes Werkzeug und die passende Baumaschine:

Wie du siehst, benötigt man für jedes Projekt das passende Werkzeug bzw. Baumaschine. In deinem Fall suchst du bestimmt eine Rüttelplatte.

Worauf du jedoch beim Kauf einer Rüttelplatte achten solltest, kläre ich im Folgenden.

Leistung

Abhängig von deinem Projekt benötigst du auch eine gewisse Leistung. Diese wird in Kilonewton kN angegeben. Dabei entspricht 1 kN etwa der Gewichtskraft, die auf eine Masse von 100 kg wirkt.

Für das normale Heimwerker-Projekt sollte eine Rüttelplatte mit ca. 16kN ausreichend sein, da diese Leistung auch zum Anlegen einer Auffahrt oder Terrasse geeignet ist. Unter 16 kN gibt es auch interessante Modelle. Diese eignen sich jedoch ehr für leichte Rüttelarbeiten von Splitt und Sand.

Im zweiten Schritt sollte man auf die jeweilige Verdichtungstiefe achten. Schließlich soll nicht nur die Oberfläch, sondern der komplette Untergrund verdichtet werden. Die Profi Rüttelplatte mit 20 kN von DENQBAR* hat beispielsweise eine Verdichtungstiefe von 35 cm.

Auf keinen Fall sollte man auf schnelle Angebote reinfallen. Die Anschaffung einer Rüttelplatte will gut überlegt sein.

Größe und Gewicht

Ebenso wichtig wie die Leistung der Rüttelplatte ist auch die Größe der Grundplatte. Ist diese zu klein, ist der Zeitaufwand höher. Ist die Grundplatte größer, spart man sich zusätzlich Zeit und kann schneller mit seinem Projekt loslegen.

Aber auch das Gewicht der Rüttelplatte ist wichtig. Je Höhe das Gewicht, umso höher die Fliekräft und somit auch die Kraft, die den Boden verdichtet.

Die Profi Rüttelplatte mit 20 kN von DENQBAR* hat beispielsweise eine große Grundplatte mit 58 x 45 cm, was ca. 1/4 Quadratmeter entspricht und wiegt ca. 97 kg.

Qualität

Der letzte Punkt, auf den du achten solltest, ist die Qualität. No Name Hersteller verfügen nicht über die aussagekräftige Zertifikate oder Prüfsiegel.

Namenhafte Hersteller wie DENQBAR* hingegen legen viel Wert auf Qualität und Sicherheit. Daher verfügen die Rüttelplatten auch über TÜV geprüfte Sicherheit durch den TÜV Rheinland (Zertifikats-Nr. S 50287290, Stand 2015-07-13).

Fazit – Rüttelplatte zum Pflastern

Wer eine günstige Heimwerker Rüttelplatte zum Pflastern sucht, wird auch schnell fündig. Man sollte diese Angebote aber genau und kritisch betrachten.

Wer billig kauft, kauf meist zweimal. Qualität hat nun mal auch ihren Preis.

Deshalb sollte man ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis anstreben.

Außerdem kann man nach Abschluss des Projekts die Rüttelplatte über diverse Kleinanzeigen Portale verkaufen.


War der Beitrag hilfreich?

Dann bewerte und teile diesen in den verschiedenen Netzwerken, damit auch dein Freunde darauf aufmerksam gemacht werden.


Weitere Informationen zu diesem Thema:

Rüttelplatten

Rüttelplatten gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Hier den Überblick zu behalten, fällt meist nicht leicht.

Alle haben ihre Vor- und Nachteile und gerade als Heimwerker fällt einem die Entscheidung nicht immer leicht.

Eine große Hilfe für die richtige Wahl der Rüttelplatte, ist die folgende Liste. Diese zeigt die aktuellen Bestseller auf Amazon. weiter »

Was ist eine Rüttelplatte bzw. Vibrationsplatte?

Was tun, wenn du deinen Hof pflastern oder Rollrasen verlegen möchtest, aber der Untergrund nicht eben genug ist? Genau dann benötgst du eine Rüttelplatte, mit der du den Boden verdichten und ebenen kannst. weiter »

Aktions Angebote – Rüttelplatte kaufen und viel Geld sparen

Eine gute Möglichkeit wenn du eine Rüttelplatte kaufen und Geld zu sparen möchtest, sind Schnäppchen Angebote diverser Online-Shops. Dort gibt es gelegentlich leistungsstarke Rüttelplatten zu attraktiven Preisen.

Worauf du achten solltest, wenn du eine Rüttelplatte kaufen möchtest, erfährst du in diesem Artikel. Zudem zeige ich dir ein paar Angebote für Rüttelplatten. weiter »

Aktuelle Bestseller – Die beliebtesten Rüttelplatten als Kaufhilfe

Rüttelplatten gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Hier den Überblick zu behalten, fällt meist nicht leicht.

Alle haben ihre Vor- und Nachteile und gerade als Heimwerker fällt einem die Entscheidung nicht immer leicht.

Eine große Hilfe für die richtige Wahl der Rüttelplatte, ist die folgende Liste. Diese zeigt die aktuellen Bestseller auf Amazon. weiter »

Was darf eine gute Rüttelplatte kosten?

Natürlich spielt der Preis beim Kauf einer Rüttelplatte eine wichtige Rolle. Dennoch ist es ärgerlich, wenn man sich nur vom Preis verführen lässt und dann minderwertigere Qualität geliefert bekommt. Doch woher soll man wissen, was eine geeignete Rüttelplatte kosten sollte? Schließlich will man ja auch nicht zu viel ausgeben.

Der nachfolgende Artikel gibt dir eine gute Orientierung, was eine gute Rüttelplatte kosten kann vom ambitionierten Heimwerker bis zum geübten Profi. weiter »

Werbung
Gartenerfahrung